Lanzinger Trio

Lanzinger Trio

Das „Lanzinger Trio“ ist Deutschlands erste Volksmusik-Jazz-Pop-Boyband. In der klassischen Stubenmusik-Besetzung mit Hackbrett, Zither und Gitarre interpretieren die drei professionellen Musiker nicht nur Traditionelles, sondern sie versuchen mit Elementen aus Jazz und Pop die Instrumente von staubigen Klischees und Vorurteilen zu lösen. Dabei schöpft das Trio aus einem Repertoire mit eigenen Kompositionen, die verschiedene Stile mit abwechslungsreichen Arrangements verbinden.

Die Musiker:

Jörg Lanzinger, Zither
lebt als freischaffender Musiker und Musiklehrer in Syrgenstein (Lk DLG). Er studierte Zither an der Hochschule für Musik München (vorher Richard-Strauss-Konservatorium) bei Georg Glasl. Konzertreisen führten ihn in die Vereinigten Staaten, nach Japan, Schottland, Bulgarien und Slowakei. Er ist gefragter Referent bei Seminaren in ganz Süddeutschland, Österreich und in der Schweiz.

Komalé Akakpo, Hackbrett
lebt als freischaffender Musiker und Musiklehrer in München. Er studierte Hackbrett an der Hochschule für Musik München (vorher Richard-Strauss-Konservatorium) bei Birgit Stolzenburg. Konzertreisen führten ihn in die Vereinigten Staaten, nach Frankreich und Polen. Er ist gefragter Referent bei Seminaren in ganz Süddeutschland.

Reinhard Schelzig, Gitarre
lebt als freischaffender Musiker und Musiklehrer in Augsburg. Er studierte Gitarre an der Hochschule für Musik München (vorher Richard-Strauss-Konservatorium) bei Harald Lillmeyer. Konzertreisen führten ihn in die Vereinigten Staaten, nach Japan, Schottland, Bulgarien und Slowakei. Er ist gefragter Session-Musiker im Raum Augsburg.